Startseite » Transfer » Dienstleistungen

Dienstleistungen

Unser Angebot an die Industrie

Das Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen der TU Darmstadt (PTW) ist eines der führenden Forschungsinstitute auf dem Gebiet der anwendungsorientierten und industrienahen Produktionsforschung und zudem seit vielen Jahren im Themenfeld der umweltgerechten Produktion aktiv. So konnte im Rahmen vielfältiger Forschungsprojekte eine fundierte Wissensbasis auf einer Vielzahl von für die Industrie relevanten Themengebieten erarbeitet werden.

Mit dem Leuchtturmprojekt „ETA-Fabrik“ wurde das energetische Systemverständnis im Produktionskontext nochmals maßgeblich geschärft und der Aspekt der anwendungsnahen Forschung noch weiter ausgebaut. Nicht zuletzt steht ETA für Energieeffizienz-, Technologie- und Anwendungszentrum – ein Dreiklang, der die Fokussierung auf den optimierten Einsatz von Endenergie unter Ausnutzung innovativer Technologien im Hinblick auf deren Anwendung in der Industrie unterstreicht.

Durch die im Forschungsprojekt „ETA-Fabrik“ vorangetriebene Entwicklung von Einzeltechnologien sowie die ganzheitliche Betrachtung des Zusammenwirkens von:

  • Gebäudehülle und technischer Gebäudeausrüstung,
  • Prozesstechnologie und Produktionsanlagen,
  • Planung, Erfassung und Bewertung von Energieströmen sowie
  • Energierückgewinnung, -Speicherung und -Wiederverwendung

konnte das PTW das nötige Know-how erwerben, um bisher unerschlossene Energieeinsparpotenziale von Produktionsbetrieben ganzheitlich und systembezogen zu identifizieren und den Transfer der Forschungserkenntnisse in die Industrie zu realisieren. Daraus entstand das aktuelle Umsetzungsprojekt „ETA-Transfer“, in welchem zuvor erzielte Forschungsergebnisse bei neun namenhaften Industrievertretern in die industrielle Praxis transferiert werden. Unabhängig davon bearbeiten wir regelmäßig Kleinprojekte mit verschiedensten Partnern aus der nationalen und internationalen Industrie.

Entsprechend unserer Forschungsschwerpunkte bieten wir als Forschungsgruppe folgende Dienstleistungen:

  • Messtechnische Ermittlung von prozessbezogenen Energie- und Ressourcenverbräuchen
  • Entwicklung und Umsetzungsbegleitung von spezifischen Energieeffizienzmaßnahmen
  • Ermittlung von Energieverbrauchskennfeldern innovativer Funktionsmodule und Komponentenbenchmark
  • Planung und Auslegung von energieoptimalen Produktionsmaschinen
  • Ganzheitliche Energiesystemanalysen
  • Begleitung bei der Umsetzung von Maßnahmen für eine energieeffiziente Produktionsinfrastruktur und Versorgungstechnik
  • Entwicklung und Umsetzungsbegleitung von Maßnahmen zur Abwärmerückgewinnung
  • Planung und Auslegung von thermischen Speichersystemen
  • Ermittlung von Lastmanagementpotenzialen in der Produktionsinfrastruktur (Demand Response, Demand Side Management, Spitzenlastmanagement)
  • Bewertung von Optimierungspotenzialen beim Betrieb versorgungstechnischer Anlagen (z. B. Eigenerzeugung)
  • Entwicklung von systemspezifischen Messstellenkonzepten und Energiekennzahlensystemen
  • Begleitung bei Aufbau und Implementierung von Energiemanagementsystemen
  • Entwicklung von Modellen und Algorithmen für Energie- und Lastprognosen
  • Entwicklung von Modellen und Algorithmen für Energiedaten-gestütztes Condition & Quality Monitoring
  • Modellierung und Simulation von Energiesystemen (Maschinenkomponenten, Produktionsmaschinen, Prozessketten sowie Versorgungssysteme)
  • Analyse und Wirtschaftlichkeitsbewertung potenzieller Energieeffizienz- und Energieflexibilitätsmaßnahmen durch Simulationen in unterschiedlichen Umwelt- und Produktionsszenarien
  • Evaluierung von Systemauslegungen und Betriebsstrategien in der Simulation für Neuprojektierung sowie Bestandssysteme
  • objektorientierte Überarbeitung oder Neuprojektierung von Automationssystemen für Energiesysteme (z. B. Gebäudeautomation)
  • Begleitende Realisierung eines elektrischen Lastmanagements
  • Entwicklung von Optimierungsverfahren für den Betrieb von Energiesystemen
  • Entwicklung von Automationskonzepten mit Integration von Kommunikations-Schnittstellen für externe Optimierungssysteme