Menü
Startseite » Projekte » EE4InG

EE4InG

Zur Koordinierung und zur wissenschaftlichen Begleitung des Forschungsnetzwerks sowie zur Entwicklung von Handlungsempfehlungen für die zukünftige Forschungsförderpolitik des BMWi wurde das Projekt EE4InG – Energieeffizienz für Industrie und Gewerbe initiiert.

Es sollen entscheidende Innovationen energieeffizienter Lösungen, sowohl auf Ebene der Forschungsfelder des Forschungsnetzwerks, als auch branchenübergreifend erkannt und die relevanten Akteure des Innovationssystems vernetzt werden. Eine relationale Analyse verschiedener Technologieoptionen soll es ermöglichen, konkrete Empfehlungen für die Weiterentwicklung der Forschungsförderpolitik zu entwickeln. Hierzu soll auch die intensive Kooperation und Vernetzung mit Industrie- und Forschungspartnern beitragen. Dabei stehen die Branchen Chemische Verfahrenstechnik, Fertigungstechnik sowie Eisen und Stahlherstellung aufgrund ihrer besonderen Bedeutung für den Energieverbrauch der deutschen Industrie im Fokus. Auch querliegende Technologieoptionen, die in allen Branchen von Relevanz sind, sollen näher beleuchtet werden.

Das Forschungsnetzwerk dient dem Austausch zu Energieeffizienz und -flexibilität zwischen dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie auf der einen Seite und Industrie und Gewerbe auf der anderen. Dabei werden Unternehmensvertreter aus Schlüsselproduktionsprozessen (bspw. der Eisen- und Stahlherstellung als zentraler Grundstoffindustrie sowie der Zerspanungs- und Metallverarbeitung) sowie von Produktionsinfrastruktur (bspw. Versorgungstechnik oder Wärme- und Kältetechnik) eingebunden. Zudem wird ein Austausch mit weiteren Forschungsnetzwerken angestrebt, bspw. zu „Flexible Energieumwandlung“ oder „Stromnetze“.

Fördergeber

Konsortialpartner

Forschungspartner

Projektträger

Unsere Publikationen im Rahmen des Projektes

Kontakt