Menü
Startseite » Projekte » e-SimPro

e-SimPro

Energieeffiziente Werkzeugmaschinen durch Simulation in der Produktentwicklung, Verbundforschungsprojekt im Rahmen der 25. Bekanntmachung des Projektträgers Fertigungstechnik im Auftrag des BMBF

Eine Herausforderung bei der Maschinenauslegung ist, dass eine zuverlässige Aussage bezüglich des zu erwartenden Energieverbrauchs und dem Nutzen von Energiesparmaßnahmen zurzeit nicht möglich ist. Auf Grund dieser Problematik sind wirtschaftliche Bewertungen von Optimierungsmaßnahmen mit vielen Unsicherheiten belastet, was den Einsatz von energieeffizienten Komponenten bislang erschwert oder verhindert. Diese Lücke schließt e-SimPro, da die zu erwartenden Energieeinsparungen quantifizierbar werden und auch die Wirtschaftlichkeit klar nachvollziehbar wird. Die in e-SimPro entwickelte Simulationssoftware ermöglicht es, die zu erwartende elektrische Leistungsaufnahme der einzelnen Maschinenkomponente mit Hilfe von Simulationsmodellen zu quantifizieren. Auf Grundlage des Nutzungsprofils der Werkzeugmaschine kann somit der Energieverbrauch einer spezifischen Bearbeitungsaufgabe in den verschiedenen Maschinenzuständen berechnet werden. Dadurch kann der Maschinenhersteller bereits im Entwicklungsprozess der Maschine verschiedene konstruktive Lösungen hinsichtlich des zu erwartenden Energieverbrauchs bewerten und somit sicherstellen, sowohl eine kosten- als auch eine energetisch optimierte Maschine am Markt anbieten zu können. Auch wird der Hersteller von Werkzeugmaschine mit Hilfe der e-SimPro Technologie in die Lage versetzt, eventuell entstehende Mehrkosten für Energieeffizienz-Lösungen dem monetären Nutzen gegenüberzustellen und dies seinen Kunden zu kommunizieren.

Fördergeber

Konsortialpartner

Assoziierte Partner

Projektträger

Unsere Publikationen im Rahmen des Projektes

Überblick

Kontakt