Startseite » Stud. Arbeiten » Parameteridentifikation für modellbasierte Optimierungsverfahren in Energiesystemen

Parameteridentifikation für modellbasierte Optimierungsverfahren in Energiesystemen

Aufgabenstellung

Industrielle Energiesysteme werden zunehmend komplexer und sollen dabei im Zuge der Energiewende mit maximalem Wirkungsgrad betrieben werden. Eine Möglichkeit die zunehmend Einzug in reale Energiesysteme findet ist die mathematische Optimierung, ein modellbasiertes Optimierungsverfahren. Neben dem Aufbau der mathematischen Optimierungsmodelle stellt die Parametrierung mathematischer Modelle eine großes Problem für den praktischen Einsatz dar. Aus diesem Grund soll im Rahmen einer Masterarbeit ein Parameterschätzverfahren für ein bereits bestehendes Optimierungsframework umgesetzt werden. Das in der Programmiersprache Python zu implementierende Tool soll an realen Energiesystemen in der Industrie sowie in der ETA-Fabrik getestet und validiert werden.

Schwerpunkte

Arbeitspakete:

  • Literaturrecherche zum Einsatz von Parameterschätzverfahren für Simulations- und Optimierungsmodelle
  • Implementieren und Durchführen der Parameterschätzung für ausgewählte Anlagen in der ETA-Fabrik und der Industrie
  • Validieren des Verfahren hinsichtlich Abweichungen der Modelle von der Realität

Notwendige Vorkenntnisse

Nicht definiert

Kontakt

Teile diese Ausschreibung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email