Menü
Startseite » Stud. Arbeiten » Entwicklung einer Methode zur Bewertung des Abwärmenutzungspotenzials in der industriellen Produktion

Entwicklung einer Methode zur Bewertung des Abwärmenutzungspotenzials in der industriellen Produktion

Aufgabenstellung

Bis heute erfolgt die energetische Optimierung von Versorgungssystemen lokal und punktuell. In unternehmensinternen Energieeffizienzprojekten werden Einzellösungen für spezifische Bereiche erarbeitet, z. B. Leckagereduktion im Druckluftsystem (z. B. Leckage reduzieren). Zur Erreichung der Energieziele der Bundesregierung muss jedoch angestrebt werden, den Energieverbrauch der Versorgungstechnik bei der Gesamteffizienz der Fabrik mit zu berücksichtigen und als Einflussgröße mit aufzunehmen. Bereits die Erfassung der Potenziale stellt in der Praxis eine große Herausforderung dar.

Schwerpunkte

Vor diesem Hintergrund soll in dieser Arbeit eine Methode entwickelt werden, mit welcher das Potenzial zur Wärmerückgewinnung und der Integration von Niedertemperatur-Abwärme in Metall verarbeitenden Industriebetrieben erfasst und bewertet werden kann. Die Methode soll eine energetische Bewertung sowohl für zentrale als auch für dezentrale Versorgungssysteme ermöglichen.
Folgende Teilaspekte sollen insbesondere bearbeitet werden:

  • Recherche und Aufarbeitung bestehender Analyse- und Bewertungsmethoden für die industrielle Abwärmenutzung und -integration (v. a. Pinch-Analyse, dynamische Quellen-Senken-Analyse)
  • Entwicklung einer Methode zur Bewertung des Potenzials zur Abwärmenutzung für industrielle Betriebe der Metall verarbeitenden Industrie
  • Beispielhafte Anwendung der entwickelten Methode an einem industriellen Use Case

Notwendige Vorkenntnisse

Überblick

Kontakt

Teile diese Ausschreibung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email