Startseite » Stud. Arbeiten » Aufbau eines LoRaWAN Energie Monitoring Systems mit Raspberry Pis

Aufbau eines LoRaWAN Energie Monitoring Systems mit Raspberry Pis

Aufgabenstellung

Moderne Verfahren des Energie Monitorings und des maschinellen Lernens werden im Produktionsumfeld immer relevanter. Bis eine Optimierung eines Energiesystems tatsächlich umgesetzt wird, müssen allerdings viele Daten zur Verfügung stehen. In der industriellen Praxis liegen diese Daten jedoch häufig nicht vor, weshalb low-cost Energiemessgeräte von hoher Relevanz sind. Um die aufgenommenen Messdaten einfach zu übertragen, sollen die Energiemessgeräte kostengünstig und trotzdem im Sinne von I4.0 mit LoRa-WAN vernetzt werden. Dies soll an verschiedenen Geräte in der ETA-Fabrik erprobt werden.

Bildquelle:

  • helloquence-61189-unsplash: Unsplash – 2061189

Schwerpunkte

Die Arbeit umfasst die folgenden Schritte:

 

  • Literaturrecherche zu unterschiedlicher Energiemessstellen und deren Kosten
  • Erweiterung eines RasPis für Energie Monitoring um LoRaWAN-Funktionalität
  • Übermittlung von Energiekennzahlen und Echtzeitinformationen via LoRA
  • Validierung des erarbeiteten Verfahrens über Daten aus der ETA Fabrik

Bildquelle:

  • helloquence-61189-unsplash: Unsplash – 2061189

Hilfreiche Vorkenntnisse

Vorkenntnisse mit Raspberry Pis und bei der Programmierung in Python sind hilfreich, aber keinesfalls eine Voraussetzung.

 

Bei Interesse einfach eine Email schreiben oder anrufen.

Bildquelle:

  • helloquence-61189-unsplash: Unsplash – 2061189

Überblick

Kontakt

Teile diese Ausschreibung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email