Menü
Startseite » Stud. Arbeiten » Analyse der Einsparpotenziale einer energieadaptiven Produktionsplanung durch Energiesimulation

Analyse der Einsparpotenziale einer energieadaptiven Produktionsplanung durch Energiesimulation

Aufgabenstellung

Die Optimierung von Produktionsplänen soll die Flexibilisierung und Einsparung von Energie für die industrielle Produktion ermöglichen. Eine physikalische Simulation des Energieversorgungssystems der Fabrik erlaubt die Vorhersage komplexer Wechselwirkungen zwischen Erzeugern, Speichern und Verbrauchen im Energiesystem einer Fabrik.

In der ETA-Fabrik am Campus Lichtwiese können mit einem Optimierungsalgorithmus energieoptimale Produktionspläne erstellt werden. Außerdem existieren physikalische Simulationsmodelle der Maschinen und der Versorgungstechnik. Aus den vorhandenen Teilmodellen können unterschiedliche Gesamtmodelle von Produktionssystemen zusammengestellt werden. Damit können die generierten energieadaptiven Produktionspläne simuliert werden. Neben den Energiekosten können dabei unterschiedliche Kostenfaktoren, wie Personalkosten und Wartungskosten, mit berücksichtigt werden.

Die Arbeit umfasst etwa die folgenden Schritte:

  • Aufbau eines Gesamtmodells der ETA-Fabrik in Modelica Dymola
  • Validierung des Modells und Simulation verschiedener Produktionspläne
  • Analyse und Bewertung der Kosten, die von unterschiedlichen Produktionsplänen verursacht werden

Schwerpunkte

Notwendige Vorkenntnisse

Überblick

Kontakt

Teile diese Ausschreibung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email