Startseite » News » KI für Energie: Projekt KI4ETA erfolgreich gestartet

KI für Energie: Projekt KI4ETA erfolgreich gestartet

Am vergangenen Freitag war Startschuss für das Verbundprojekt KI4ETA. Das Konsortium mit 12 Forschungspartnern aus Wissenschaft und Industrie unter Leitung des PTW der TU Darmstadt hat das Ziel den Energieregelkreis der Fabrik zu schließen – von der Feldebene bis in die Cloud. In KI4ETA sollen intelligente Algorithmen eingesetzt werden, um den industriellen Stromverbrauch an erneuerbare Energien anzupassen und so CO2 Emissionen zu reduzieren. Damit erforscht KI4ETA die Schnittstelle zwischen Energiewende und Digitalisierung. Mit einem Investitionsvolumen von  ca. 10 Mio. € und einer Förderung von 6,8 Mio. € durch das BMWi sollen in 3 Jahren die Forschungsergebnisse in der ETA-Fabrik und bei Industriepartnern vor Ort umgesetzt werden.

KI4ETA in der ETA-Fabrik gefördert vom BMWi

Teile den Artikel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Kontakt