Menü
Startseite » News » 2. Hessenmetall-Effizienzkongress am 20.08.2019

2. Hessenmetall-Effizienzkongress am 20.08.2019

Beim zweiten Hessenmetall-Energieeffizienzkongress diskutierten TeilnehmerInnen aus der hessischen Industrie und WissenschaftlerInnen der ETA-Fabrik unter dem Leitthema „Energieeffizienz und -flexibilität in vernetzter Produktion“ Optimierungspotenziale der Energiesysteme in industriellen Produktionsumgebungen.

Welche Bedeutung der titelgebende Vernetzungsaspekt hat, betonte Dominik Flum in seinem Vortrag: „Vernetzung ist ein essenzielles Element, um unsere Klimaschutzziele zu erreichen. Eine vernetzte Produktion umfasst dabei neben der energetischen und informationstechnischen Vernetzung von Produktions- und Gebäudeanlagen auch eine Vernetzung unterschiedlicher Fachexperten aus Wissenschaft und industrieller Praxis.“

Neben Vorträgen der der wissenschaftlichen MitarbeiterInnen des PTW trugen Redner der ETA-Solutions GmbH, Samson, Opel und der Software AG zur Diskussion aktueller Ansätze für die Optimierung komplexer Energiesysteme in Wissenschaft und industrieller Praxis bei.

Abgerundet wurde die die Veranstaltung von einer Führung durch die ETA-Fabrik, bei der die TeilnehmerInnen des Kongresses die zuvor anhand der Vorträge diskutierten theoretischen Inhalte im Originalmaßstab der Forschungsfabrik praktisch erleben konnten.

Thematische Einführung
Dominik Flum | Oberingenieur ETA-Fabrik

Teile den Artikel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Kontakt