Ressourceneffizienz durch Industrie 4.0 – Potenziale für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) des verarbeitenden Gewerbes

 

„Die Studie „Ressourceneffizienz durch Industrie 4.0 – Potenziale für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) des verarbeitenden Gewerbes“ untersucht die Umsetzung von Maßnahmen der Digitalisierung im Hinblick auf Ressourceneffizienz. Im Mittelpunkt stehen KMU des verarbeitenden Gewerbes. Ziel der Studie ist es, den aktuellen Entwicklungsstand der digitalen Transformation herauszuarbeiten und die Zusammenhänge zwischen Digitalisierung und Ressourceneffizienz zu untersuchen. Vor dem Hintergrund der Studienergebnisse erhalten KMU, Politik und Wissenschaft Handlungsempfehlungen.“

 

 Fördergeber

 
 VDI zre  Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft BW  schriftzug ministerium l
 hessen wirtschaftsmin  rlp logos MUEEF

Weitere Informationen

astres

Ansprechperson

 Christoph Bauerdick, M. Sc. M. Eng.
Christoph Bauerdick, M. Sc. M. Eng.
ETA Fabrik Raum 202
+49 6151 16-20128
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!